Menü

Startseite . Sitemap . English

Hauptmenü:


Inhalt:

0043 6221 7236

Skitourengehen im Salzkammergut

Das ruhige Wintersport-Erlebnis in der Osterhorngruppe

Das Hotel Obermayr befindet sich mitten in einem kleinen Skitouren-Paradies, der Osterhorngruppe. Hier finden Tourenski-Einsteiger wie geübte Skitouren-Profis geeignete Routen. In jedem Fall erwartet Sie in Ihrem Winterurlaub im Salzkammergut unberührter Pulverschnee und ein sportliches Erlebnis mit Alpenpanorama.

Skitourengehen, das heißt Körper und Geist fordern und Natur hautnah erleben. Nichts außer dem leisen Knirschen der Stöcke im Schnee unterbricht beim Skitourengehen die Stille des Berges. Werfen Sie einen Blick auf das traumhafte Alpenpanorama des Salzkammerguts, während Sie sich auf die verdiente Abfahrt freuen.

Die Osterhorngruppe – ein kleines Paradies für Skitouren

Bis zu 1.800 Meter Höhe erreichen die Gipfel der Osterhorngruppe, die wie geschaffen ist für Skitouren: Einsteiger, Genuss-Skitourengeher, aber auch richtige Touren-Profis kommen hier auf ihre Kosten. Nur wenige Minuten vom Hotel Obermayr entfernt befindet sich der ideale Ausgangspunkt für Skitouren jeder Schwierigkeitsstufe.

Im Hotel Obermayr bestens beraten

Der Chef des Hauses berät Sie gerne persönlich, wenn es um die Wahl der geeigneten Skitour im Salzkammergut geht. Der tägliche Bericht des Salzburger Lawinenwarndienstes liegt auf Wunsch für Sie bereit. Bei einem anstrengenden Skitouren-Tag darf es an richtiger Verpflegung nicht fehlen. Darum packen wir Ihnen auch gerne ein „Jausensackerl" für Ihre Skitour.

Ausrüstungscheck für die Skitour

  • Ski, Skistöcke
  • Felle
  • Lawinenverschütteten-Suchgerät (prüfen Sie es vor Beginn der Skitour immer)
  • Schaufel
  • Sonde
  • Erste-Hilfe-Pack
  • Tourenkarte
  • Warme Kleidung (extra Kleidung zum Wechseln)
  • Mütze, Handschuhe
  • Proviant für Pausen

Erklärung der Schwierigkeitsstufen von Skitouren:

  • leicht: freie, breite Hänge von mäßiger Steilheit (bis 20 Grad), Richtungsänderungen im Tiefschnee; zumindest Stemmbogen müssen beherrscht werden.
  • mittel: freie, aber steile Hänge (20 bis 25 Grad), bewaldete oder felsdurchsetzte Hänge von mittlerer Steilheit; der Tiefschneeschwung sollte beherrscht werden.
  • schwer: freie, sehr steile Hänge (30 bis 50 Grad), steile fels- und walddurchsetzte Hänge, enge Steilrinnen; Kurzschwünge müssen auch im steilen Gelände beherrscht werden. Hänge über 30 Grad sind als lawinengefährdete Hänge einzustufen.

Obermayr's Tipps im Winter

Skifahren Rodeln Skitouren

Menü des aktuellen Bereichs:

Online Buchen

Buchen Sie gleich Ihr Zimmer für die schönsten Tage im Jahr!

Anfrage senden

Nach Oben
Diese Webseite verwendet Cookies. Details zur Cookie-Verwendung.
Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Akzeptieren